Hochsensibilität im neuen Licht – Selbstheilung in Liebe dank der Sternenkinder jenseits der Regenbogenbrücke Broschiertes Buch 2. überarbeitete Neuauflage des Bestsellers "Alleingeborener Zwilling". Jetzt noch lesefreundlicher auf insgesamt 348 Seiten die Hochsensibilität im neuen Licht betrachten. Als der Autorin klar wird, dass sie ein alleingeborener Zwilling ist, beginnt für sie ein tiefgehender Heilungsprozess, der sie nach und nach aus der lebenslangen Selbstsabotage befreit. In diesem Buch teilt sie all das, was ihr bei ihrer Selbstheilung geholfen hat, mit alleingeborenen Zwillingen, die bereit sind, ihr Ur-Trauma zu konfrontieren. Alleingeborener Zwilling ist jemand, der zwar zu zweit inkarniert, dann aber nur alleine zur Welt gekommen ist, weil er – meist innerhalb der ersten Wochen der Schwangerschaft – seinen Zwilling verloren hat. Dieses Phänomen ist weit häufiger, als heute bekannt ist! Indizien, an denen alleingeborene Zwillinge ihren speziellen Start ins Leben erkennen können, sind Schuldgefühle, mangelndes Selbstwertgefühl, extremer Leistungsdruck, Perfektionismus, Depressionen bis zu Suizidgedanken, Einsamkeit und ein breites Spektrum von Ängsten, die alleingeborene Zwillinge ebenso begleiten wie der starke Wunsch nach Kontrolle und die Angst vor Enttäuschungen. Aber auch starke Empathie, Aufmerksamkeit und Fürsorglichkeit, Hochsensibilität und Hochsensitivität, außergewöhnliche Kreativität (die leider oft blockiert wird), die Tendenz besser geben als annehmen zu können, sowie ein ausgeprägtes Helfersyndrom sind typische Charakteristiken alleingeborener Zwillinge! In der plausiblen Erklärung all dieser Indizien schenkt die Autorin alleingeborenen Zwillingen eine Reihe von Aha-Erlebnissen, die ihnen helfen, ihr "mit angezogener Handbremse Vollgas Fahren" besser zu verstehen. Daraus erwächst Verständnis – Verständnis für sich selbst, aber auch für andere alleingeborene Zwillinge! Das ist wichtig, weil dieses Phänomen familiär gehäuft…