01.12. - 17.12.2017
0 00 00 00
Tage Stunden Minuten Sekunden

Quantensprung-Kongress 2017

Mehr erfahren Sofort kostenlos anmelden
Walter Häge im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim 3. Quer-Denken.TV-Kongreß am 26. und 27. November 2016 in Bergheim. Ausgangspunkt seiner eigenen Heilung war für Walter Häge die medizinische Gewißheit vor 15 Jahren, keinerlei Lebenserwartung mehr zu haben. Seine Heilung hatte sozusagen zwei Komponenten: Die 1., die materielle Komponente hat seinen sicheren Tod abgewendet, indem sich das Körpergewebe (innerhalb dieser 6 Monate, die Walter Häge noch zur Verfügung standen) zur Heilung umstrukturiert hat. Das wurde am Bildschirm sichtbar gemacht und fotografiert. Die 2. Komponente der Heilung begann dann nach der materiellen Heilung. Walter Häge ging mit brennendem Interesse der Frage nach, welche Bedingungen den Körper veranlaßt hatten, die Krankheit so zu gestalten, um aus dieser heraus den eigenen Suizid zu planen. Dafür war das Studium der alten Weisheitslehren essentiell: Die Veden, die Weisheitslehre der Upanishaden, die tibetanische Shambala-Lehre des „spirituellen Kriegers“, die Sätze von Meister Eckard, der Weltenlehrer Yiddu Krishnamurti und das Heilsystem der Sufis. Das grandiose Heilsystem der Sufis habe er in seinem Buch dargestellt: „Den Weg der Sufis gehen“. Darauf aufbauend dann die aktuelle Neurobiologie und die Erkenntnisse der Quantenphysik, – besonders der grandiose Physiker Paul Émile Charon mit seiner Theorie der denkenden Elektronen. Die Zielsetzung von Walter Häge war zwar primär das eigene Erkennen, die eigene geistig-emotionale Heilung, aber gleichzeitig auch das Weitergeben seiner eigenen Heilerfahrung an andere, suchende Menschen. Aus diesem Grund ist die Selbsthilfegruppe entstanden. Jeder kann kostenfrei Mitglied werden: ww.selbstheilung-online.com. Unsere Selbsthilfegruppe bietet einen praktischen Weg, einen gehbaren Weg für jedermann an, in welchem die alten Weisheitslehren mit den Erkenntnissen der Neurobiologie und der Quantenphysik verknüpft werden. „Ich suggeriere mir die Hilfe aus dem göttlichen Feld. Mit dieser Suggestionsmethode stelle ich die verlorene Kommunikation wieder her: Der kleine Bruder denkender Verstand mit seinen sich selbst bewußten 20 Milliarden Neuronen bittet seinen großen Bruder Körpersteuerung mit seinen nicht bewußten 180 Milliarden Neuronen, die Gesundheit wiederherzustellen, indem er die entsprechenden Informationen an die 50 Billionen Zellen sendet. Dieser Weg ist das Zurückholen der verlorenen Kommunikation der menschlichen Bewußtseinsebenen. Die Neurobiologie hat den materiellen Weg entschlüsselt, wie die Qualität einer geistigen Information die Zellen verändert.“ Walter Häge Website: http://www.selbstheilung-online.com http://www.cellavita.de Kontakt: Walter Häge Im Eichwald 132 D-76857 Gossersweiler-Stein Tel.: +49 (0)6346 – 300 888 3 E-Mail: selbsthilfe.haege@t-online.de Werden Sie kostenfrei Mitglied unserer Selbsthilfegruppe: http://www.selbstheilung-online.com
arrow_upward